Sie sind hier

Kartell Stuhl Super Impossible

SUPER IMPOSSIBLE (Kartell) | Design: Philippe Starck & Eugeni Quitllet, 2010

Super Impossible

Stuhl
Design:
,
2010

Jahre nach der ersten Idee, für einen neuen außergewöhnlichen Stuhl zwei ovale Halbschalen aus Polycarbonat nahtlos und ganz ohne den Einsatz eines Klebstoffs miteinander zu verbinden, fand der Designer Philippe Starck gemeinsam mit dem italienischen Möbelhersteller Kartell schließlich eine innovative Lösung. 2007 konnte der Mr. Impossible als weltweit erster lasergeschweißte Stuhl präsentiert werden, ein organisch geformter Schalenstuhl in einem zweifarbigen Design.

Mit dem Super Impossible schuf Philippe Starck 2010 eine besonders eindrucksvolle und auffällige Variation in einem glänzenden Look. Gestell und Sitzfläche sind hier standardmäßig durchgefärbt. Die zuvor transparente Optik wurde gegen leuchtende Farben eingetauscht.  Angeboten werden einfarbige Versionen in glänzendem Rot, Schwarz und Weiß. Besonders extravagant wirken die ebenfalls erhältlichen eleganten zweifarbigen Versionen mit weißer Innenschale in Kombination mit einem schwarzem Gestell sowie mit schwarzer Innenschale bei weißem Gestell.

Wie der Mr. Impossible ist auch der Super Impossible so robust wie wetterbeständig und damit ideal für den Einsatz im Innen- und Außenbereich geeignet.

...[mehr]